Schulanfangsgottesdienst

Gemeinsam sind wir stark

Bei sonnigem Wetter in der 2. Schulwoche starteten alle Kinder unserer Schule zum gemeinsamen Gottesdienst in die Welleröder Kirche. Für die Kinder der 1. Klassen ein aufregendes und neues, für alle anderen ein vertrautes Ereignis. 

Zu Beginn des Gottesdienstes stimmten sich nach dem Eingangsstück der Orgel gespielt von Frau Leinwarther alle mit dem passenden Kindermutmachlied ein. Nachdem die Pfarrerinnen Frau Grimmel-Kühl und Frau Freiburger alle herzlich begrüßt hatten, saßen die Kinder der Klassen 3a und 3b schon aufgeregt in den Startlöchern, die mit ihren Lehrerinnen Frau Finkenstädt und Frau Schröder-Exner im Religions- und Musikunterricht den Schulanfangsgottesdienst vorbereitet haben. Thema des Gottesdienstes war die Geschichte von „Swimmy“. Angelehnt an das Bilderbuch von Leo Lionnie spielten die Kinder die Geschichte vor. Zunächst wurden alle mit beruhigender Musik auf das Leben im Ozean eingestimmt und dann begann die Geschichte. Die Kinder lasen die Geschichte vor und begleitend dazu war für alle das Spiel mit großen Stabfiguren zu sehen. Der kleine schwarze Fisch Swimmy lebt glücklich in einem Schwarm roter Fische. Als dieser von einem größeren Fisch gefressen wird, verlässt er seine Heimat und erlebt Abenteuer im großen weiten Ozean, trifft viele andere Meeresbewohner (unter anderem eine große Qualle und einen Aal), bis er einen neuen Schwarm roter Fische findet. Aus Angst, von größeren Fischen gefressen zu werden, bilden die kleinen Fische eine Gruppe in Form eines großen Fisches, und Swimmy, dessen Idee das Ganze war, spielt das Auge. So können die Fische ab sofort ohne Angst durch das ganze Meer schwimmen. Im Anschluss sangen die Kinder der Klassen 3 das Lied von Swimmy „Swimmy ist im Wasser froh, alle Fische ebenso…“ und das Lied „Wie eine Quelle…“.  Die Erleichterung des glücklichen Endes der Swimmy Geschichte war den Kindern anzusehen und wurde durch den fröhlich klingenden Gesang nicht nur sichtbar, sondern auch hörbar. Dem Swimmy-Vortrag schloss sich noch die einfühlsame Ansprache von Pfarrerin Frau Freiburger an, die die Themen Angst und Einsamkeit aufgriff und von Situationen aus ihrer Kindheit erzählte und davon, wie wichtig es ist, Gemeinschaft und Halt untereinander zu erleben. Nach der Ansprache sangen alle das Lied „Ins Wasser fällt ein Stein“ und die Kinder der 3. Klassen trugen Fürbittengebete für das neue Schuljahr vor. Abschließend sangen alle das Lied „Er hält die ganze Welt in seiner Hand“.

 

Der Schulanfangsgottesdient transportierte in besonderer Weise: „Gemeinsam sind wir stark, auch wenn wir klein sind“. Dieses Gefühl sollte allen Kleinen und Großen vermittelt werden und uns als Motto im neuen Schuljahr 2017/2018 begleiten.

 

   Grundschule Söhrewald

Schulleiterin Marion Waldert

Schulstraße 6

34320 Söhrewald

 

Tel. 05608-1504

Fax. 05608-953029