Besuch aus dem Staatstheater Kassel

Seit Mitte April wird in allen Klassen unserer Schule „tierisch“ viel gesungen:

„Karneval der Tiere“ lautet das Lied von Christine Weghoff, das inzwischen ein echter Ohrwurm geworden ist und zugleich alle Kinder auf das bevorstehende Kinderkonzert im Staatstheater Kassel am 12. Mai 2016 einstimmt, wo mit allen Konzertbesuchern das Lied erklingen wird. Auch im Musikunterricht beschäftigen sich die Kinder zurzeit vorbereitend auf das Kinderkonzert mit der Komposition „Der Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saens.

Am 26. April 2016 waren die Konzertpädagogin Constanze Betzl und vier Musiker des Staatsorchesters Kassel - Jan Harborth (Kontrabass), Katja Geismann (Geige), Francesco Camuglia (Querflöte), Alfred Wurm (Klarinette) - zu Gast in unserer Schule. Sie bereiteten mit den Kindern den Besuch des Kinderkonzerts vor.

Nach einer kurzen Begrüßung stellten sich unsere Gäste des Staatstheaters Kassel vor und stimmten das Lied „Karneval der Tiere“ an, das mit viel Spielfreude begleitet wurde und die Kinder begeistert mitsingen ließ. Anschließend gab es das erste Hörrätsel, das von dem Kontrabassisten vorgespielt wurde. Nach einigen Rateversuchen kamen die Kinder auf den „Elefanten“. Danach erklang ein von der Geige und dem Kontrabass gemeinsam musiziertes Hörrätsel. Die Kinder errieten aufgrund des recht langsamen Tempos schnell, dass es sich um langsame Tiere handeln muss, nämlich um „Schildkröten“. Von der Geige gab es zwei weitere Hörbeispiele: „Hühner und Hähne“ und „Der Wolf“. Das nächste von der Geige dargebotene Hörrätsel bereitete den Kindern Kopfzerbrechen. Schließlich ging es nicht um eine kleine Maus, sondern um einen Esel. Darauf präsentierte der Flötist sein Hörrätsel. Schnell assoziierten die Kinder mit den Flötentönen „Vogelgezwitscher“ und lagen damit genau richtig. Nun war der Klarinettist an der Reihe. Camille Saint-Saens Sätze „Der Kuckuck“ und „Fossilien“ konnten nicht sofort erraten werden. Stattdessen kam den Kindern der Klarinettenklang bekannt vor und sie erinnerten sich an die Katze aus Sergej Prokofiews „Peter und der Wolf“, dessen programmmusikalisches Werk bereits Thema im Musikunterricht war. Prokofiews Werk wurde sogleich aufgegriffen und so kamen die Kinder noch in den Hörgenuss der Katze und das musikalische Motiv von Peter wurde noch kurz von der Geige vorgetragen.

Nach all den Hörbeispielen wurden die Instrumente erklärt und ihren entsprechenden Instrumentenfamilien zugeordnet. Anschaulich wurden den Kindern die Streichinstrumente und die Holzblasinstrumente erklärt. Die Geigerin und der Kontrabassist stellten die Bau- und Spielweise ihrer Instrumente vor und auch dabei gab es etwas „Tierisches“ zu entdecken: Die Schnecke und Rosshaare am Bogen. Es wurde noch hörbar, wer den höchsten und wer den tiefsten Ton spielen kann. Die Kinder bekamen auch Erklärungen zur Tonerzeugung der vier Instrumente. Der Flötist und der Klarinettist demonstrierten, aus wieviel Teilen ihre Instrumente bestehen und wie man sie zusammenbaut. Abschließend konnten sie die Kinder damit begeistern, wie sie ihren Instrumenten sowohl traurige und Angst einflößende als auch fröhliche und lustige Melodien und Klänge entlocken können.

 

Die Zeit mit Constanze Betzl und den vier Musikern verging wie im Flug. Am Ende gab es einen großen Applaus für unsere fünf Gäste und den freudigen Ausblick, sich in wenigen Tagen beim Kinderkonzert in Kassel wiederzusehen, das von Constanze Betzl moderiert wird.

 

Camille Saint-Saens 14 wunderbare Tiercharakteristiken gehören zu den musikalischen Klassikern für Kinder. „Der Karneval der Tiere“ wird unter Leitung von Deniola Kuraja vom Staatsorchester Kassel dargeboten, das teils auch szenisch eingebunden sein wird. Zusätzlich werden Schülerinnen und Schüler aus zwei Orchesterpatenklassen eigene Musik und Tänze präsentieren. Die 14 Tiercharakteristiken werden verbunden durch Texte, in denen der tierische Karneval bildhaft und kindgerecht dargestellt wird. Die Texte werden vom Intendanten Thomas Bockelmann gesprochen.

 

Die Kinder und Lehrer sind schon gespannt auf das Kinderkonzert und freuen sich sehr auf den Ausflug ins Staatstheater Kassel.

 

 

 

Grundschule Söhrewald

Schulleiterin Ulrike Lüneberg

Schulstraße 6

34320 Söhrewald

 

Tel. 05608-1504

Fax. 05608-953029