Generalprobe für Response-Konzert

Seit mehreren Wochen arbeiteten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a im Musikunterricht mit Frau Weyhe an einem besonderen Projekt: Sie komponierten selbst ein Musikstück in Anlehnung an ein klassisches Werk.

Unterstützt wurden sie in ihrer Arbeit von den beiden Profimusikern Christine Weghoff und Nicole King.

Das Projekt „Response“ findet hessenweit alle zwei Jahre statt und macht Kinder mit dem Handwerkszeug von Komponisten vertraut und soll das Verständnis für ungewohnte Musik fördern.

Am 10. März war es also soweit: Die Kinder der Klasse 4a durften ihr selbst komponiertes Werk uraufführen und allen anderen Schülern und Lehrern der Grundschule sowie interessierten Eltern und Großeltern präsentieren.

Die Musikinstrumente standen bereit, und schon bald war die Turnhalle erfüllt von recht ungewohnten Klängen. So wurde beispielsweise auf sehr kreative Art eine Morgenstimmung mit Vogelgezwitscher vertont oder das Phänomen Zeit, die mal schnell oder mal langsam empfunden wird, klanglich dargestellt.

Die Zuhörer erlebten ein musikalisches Stück mit vielen vertrauten Geräuschen des Alltags, aber auch mit fremden Klängen.

Nach der Darbietung, für die die Mädchen und Jungen viel Applaus bekamen, sangen alle Kinder noch gemeinsam das Lied „Ich lieb den Frühling“, in der Hoffnung, dass er bald in das noch winterliche Söhrewald einziehen möge.

Frau Lüneberg wünschte allen Schülern noch einen schönen Schultag und den jungen Komponisten viel Erfolg für die Aufführung in Frankfurt am kommenden Freitag vor einem großen Publikum.

 

 

Grundschule Söhrewald

Schulleiterin Ulrike Lüneberg

Schulstraße 6

34320 Söhrewald

 

Tel. 05608-1504

Fax. 05608-953029