Ausflug zum Brotmuseum Ebergötzen

Am 18.10.2018 fuhren die beiden dritten Klassen zum Europäischen Brotmuseum nach Ebergötzen.

Gleich nachdem wir angekommen waren, durften alle aus einem Klumpen Teig ein Brot formen, das wir nach dem Backen mit nach Hause nehmen konnten. (Wie lecker es duftete, da wurde im Bus dann schon einmal ein bisschen gekostet.)

Zusammen mit dem Müller, der uns schon auch mal erschreckte, besichtigten wir eine über 200 Jahre alte Bockwindmühle. Das alte Eichenholz ist mittlerweile unheimlich hart. Das Museum erkundeten wir in einer Rallye und beantworteten viele Fragen. Die Bäckertaufe war schon eine gruselige Sache. Spannend waren die vielen unterschiedlichen Brotformen.

Nach einem 10 minütigen Spaziergang kamen wir zur Wilhelm-Busch-Mühle. Dort wurde uns viel über Wilhelm Busch erzählt, der seine Kindheit in der Mühle verbrachte und sich später die berühmten Max und Moritz-Geschichten ausdachte.

 

Die alte Mühle wird durch ein Wasserrad angetrieben. Wenn sie angestellt wird, rumpelt das ganze Gebäude. Die Mäuseplage war ein großes Problem in den Mühlen, deshalb haben die Menschen damals schon die unterschiedlichsten Fallen entwickelt.

 

Grundschule Söhrewald

Schulleiterin Marion Waldert

Schulstraße 6

34320 Söhrewald

 

Tel. 05608-1504

Fax. 05608-953029