Die Klassen 4 erobern den Sensenstein

Vom 17.09.-21.09.2018 erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen eine abwechslungsreiche und äußerst sommerliche Woche auf der Jugendburg Sensenstein. Schon viele Tage zuvor stieg die Aufregung und Spannung. Die Vorfreude auf die Klassenfahrt stand den Kindern ins Gesicht geschrieben.

 

Bald schon nach den Sommerferien befassten sich die Kinder im Sachunterricht ausgiebig mit dem Thema „Fahrrad“ und „Verkehrserziehung“. Sie bereiteten sich mit Eifer auf die schriftliche und praktische Radfahrprüfung vor. Aufgeregt blickten die Kinder nicht nur der Klassenfahrt an sich entgegen, sondern besonders auch den von den Polizisten durchgeführten praktischen Übungseinheiten auf dem Verkehrsübungsplatz, die ein nicht mehr weg zu denkender Programmpunkt während des Sensensteinaufenthaltes sind. Nachdem die Kinder den theoretischen Teil der Prüfung absolviert hatten, mussten sie ihre erlernten Kenntnisse auf dem Verkehrsübungsplatz unter Beweis stellen. So war es nun wichtig, die Bedeutung der Verkehrsschilder und die Vorfahrtsregeln zu kennen sowie auch das Linksabbiegen zu beherrschen. Unter Anleitung der Polizisten Herr Menne und Herr Rößler wurde das Linksabbiegen, Vorfahrt gewähren, das Umfahren von Hindernissen sowie auch das vorausschauende Fahren mit dem Rad geübt. Bei dem herrlichen Wetter fehlte schon fast ein Getränkehalter am Fahrrad…J

 

Neben Theorie und Praxis hatten die Kinder jedoch auch jede Menge Zeit für Sport, Spaß und Spiel. Gleich zu Beginn der Klassenfahrt gab es nach dem Bettenbeziehen und Zimmer einrichten erste Spielzeiten auf den Zimmern. Außerdem lernten die Kinder in Kleingruppen durch eine Geländerallye die Umgebung gut kennen. Tägliche sportliche Aktivitäten waren auch durch die große Turnhalle, das Schwimmbad und das großartige Außengelände möglich. Eine geführte Wanderung zu den Niester Riesen und kleine Spiele im Wald rund um das Sensensteingelände sorgten für einen weiteren beeindruckenden Programmpunkt.

 

Neben diesen Highlights wurden die Kinder auch künstlerisch kreativ durch das Töpfern von Schildkröten und das Batiken von T-Shirts, die bei den sommerlichen Temperaturen schnell trockneten und schon gleich am folgenden Tag mit Freude von allen getragen werden konnten. Außerdem wurden Bilder gemalt, Tagebucheinträge geschrieben und extrem viele Bänder geknüpft. Und das alles meist im Freien bis zum Mondaufgang, den wir allabendlich um 19.50 Uhr in kurzen Klamotten draußen sitzend beobachten konnten. Zu der wundervollen Abendstimmung gesellten sich einige Fledermäuse, die uns mit Einbruch der Dämmerung immer wieder eine kleine Flug-Show boten.

 

Allabendlich trafen sich die Klassen in einem Zimmer mit allen Schülerinnen und Schülern, wo der Tag resümiert und anschließend vorgelesen wurde, bis dann zu späterer Stunde Nachtruhe einkehrte - von Abend zu Abend früher ;-)

 

Am Abschlussabend verschwanden die Kinder nach dem Abendessen zur Abschlussrunde auf den Spielplatz und dann in ihre Zimmer, um sich zu stylen für den Disco-Abend, an dem Gute-Laune-Hits alle zum Singen und Tanzen brachte.

 

Die Sensenstein-Zeit verging wie im Flug. Voller Eindrücke ging es am Freitag müde zurück nach Söhrewald. Eine durchweg gelungene Klassenfahrt, die allen sicher in guter Erinnerung bleiben wird.

 

In der Woche nach der Klassenfahrt haben die Schülerinnen und Schüler alle erlernten Situationen im realen Straßenverkehr unter Anleitung von Herr Menne geübt und letztlich ihre praktische Radfahrprüfung absolviert. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die unsere Klassen während der Übungseinheiten im Welleröder Straßenverkehr begleitet haben.

 

Für die Zukunft wünschen wir allen Kindern eine stets sichere und gute Fahrt!

 

Grundschule Söhrewald

Schulleiterin Marion Waldert

Schulstraße 6

34320 Söhrewald

 

Tel. 05608-1504

Fax. 05608-953029