3.Adventsfeier in der Turnhalle

Wie schon berichtet, fanden diesen Dienstag zwei Adventsfeiern statt. Wie immer eröffnete der Chor mit seinen Liedern "Wir sagen euch an den lieben Advent" und "Vorfreude, schönste Freude, Freude im Advent" das Programm.

 

Mit viel Freude sangen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2 zunächst das Lied: Weihnachten der Tiere.

Im anschließenden Weihnachtsspiel "Der Weihnachtsmann ohne Mütze" versuchten die Kinder dem Weihnachtsmann zu helfen. Seine Mütze war von den Rentieren angefressen worden.

Die Tiere gaben dem Weihnachtsmann gute Ratschläge.
Die Tiere gaben dem Weihnachtsmann gute Ratschläge.
Der Koch war gleich bereit, verlieh sein weißes Mützenkleid.
Der Koch war gleich bereit, verlieh sein weißes Mützenkleid.
Die Feuerwehr kam angerannt. "Zieh einfach meinen Helm schnell an, wir sind gespannt", sprach der eine.
Die Feuerwehr kam angerannt. "Zieh einfach meinen Helm schnell an, wir sind gespannt", sprach der eine.

Mit den unterschiedlichsten Kopfbedeckungen versuchten sie den Weihnachtsmann wieder fröhlich zu machen. 
Aber auf die Frage: "Seh ich aus wie der Weihnachtsmann?" kam immer nur die Antwort "Nein, es muss ´ne andre Mütze sein".

 

 

Bis die rettenden Engel eintrafen und der Weihnachtsmann glücklich seine reparierte Mütze erhielt.
Bis die rettenden Engel eintrafen und der Weihnachtsmann glücklich seine reparierte Mütze erhielt.
Mit dem Lied "Fröhlich ist die Weihnachtszeit", dass die Kinder mit Rhythmusinstrumenten und Stabspielen begleiteten beendeten die Klassen 2 ihren Beitrag zur Adventsfeier.
Mit dem Lied "Fröhlich ist die Weihnachtszeit", dass die Kinder mit Rhythmusinstrumenten und Stabspielen begleiteten beendeten die Klassen 2 ihren Beitrag zur Adventsfeier.

Im Anschluss an die Klassen 2 zeigten die Kinder der Klassen 3 das Theaterstück "Nikos Traum". Hier ist viel los im Himmel, Geschenke müssen verpackt werden und viele Vorbereitungen sind noch zu erledigen. Der Helfer NIKO ist jedoch nur damit beschäftigt, dass er vom Nikolaus mehr Buchstaben bekommt, denn er möchte auf jeden Fall ein richtiger NIKOLAUS werden und kein Engel. Obwohl sich der Nikolaus am Ende noch fast im Nebel verfährt, können alle Helfer ihn durch das Lied "Jingle bells" wieder auf den richtigen Weg führen und am Ende ist aus NIKO doch noch ein richtiger NIKOLAUS geworden.

Grundschule Söhrewald

Schulleiterin Ulrike Lüneberg

Schulstraße 6

34320 Söhrewald

 

Tel. 05608-1504

Fax. 05608-953029