22.09.2011 Die Klassen 3a und 3b besuchen das europäische Brotmuseum in Ebergötzen

Passend zur aktuellen Unterrichtseinheit "Vom Korn zum Brot" im Fach Sachunterricht besuchten die Klassen 3a und 3b mit ihren Klassenlehrerinnen das europäische Brotmuseum in Ebergötzen.

Nachdem sich nach der langen Busfahrt alle mit ihrem Frühstück gestärkt hatten, begann der Besuch gleich mit einem Highlight: alle Kinder durften ihren eigenen Brotlaib  aus Sauerteig formen (und später auch mit nach Hause nehmen).

 

Anschließend gab es auf der Museumsrallye allerhand zu entdecken: Neben der "Bäckertaufe" (als Strafe für zu kleine Brötchen mussten Bäcker früher ein unfreiwilliges Bad im Fluss in Kauf nehmen) gab es viele, viele Getreidesorten und Brot in allen möglichen Formen von der Steinzeit bis heute aus vielen Ländern dieser Welt zu bestaunen.

Besonders spannend fanden die Kinder die Führung in der fast 200 Jahre alten Bockwindmühle, wo der Müller es verstand, die Kinder in seinen Bann zu ziehen und allerhand Wissenswertes (und auch viel Schabernack z.B. von der Popo-Klatsch-Maschine) zu erzählen. Auch die Wassermühle verblüffte die Kinder, so lernten die Kinder, woher das altbekannte Lied "Es klappert die Mühle am rauschenden Bach" stammte.

Die Museumsrallye führte die Kinder auch in den Getreide- und Apothekergarten, wo es alte und selten gewordene Getreidearten wie z.B. Einkorn oder Emmer aber auch viele Heilkräuter zu sehen gab.

Am Ende des Tages konnten alle Kinder ihre schön geformten Brotlaibe (Schildkröten, Kränze, Krokodile, Echsen usw.) in Empfang nehmen. Dem leckeren Duft konnten viele Kinder nicht widerstehen und so wurde das selbstgebackene Brot sogleich probiert und für sehr lecker empfunden.

Grundschule Söhrewald

Schulleiterin Ulrike Lüneberg

Schulstraße 6

34320 Söhrewald

 

Tel. 05608-1504

Fax. 05608-953029